It’s a wild world…

Es ist Mitternacht und im Nebenzimmer werkelt meine neue Mitbewohnerin, der ich noch nicht Hallo sagen …. konnte? Eigentlich schon, aber es waren Freundinnen von ihr da und sie waren in der Küche und ich war müde und schüchtern und socially awkward. Also morgen Hallo sagen.

Die Müdigkeit hält an, denn wir waren heut auf einer Demo, und sind eeeewig gelaufen, auf der Suche nach den “Nazis”, und haben sie, denn es waren nur 50, dauernd verpasst. Später fanden wir dann den Ort des “Geschehens”, aber: Ohnehin sperrte die Polizei alles ab (ALLES) und stellten sich mit steinerner Miene vor uns bzw. den Weg, auf dem die Nazis liefen.

Also standen wir da in der Masse, und die Polizei sagte etwas durch, und alle buhten und man hörte nichts von dem, was sie eigentlich sagen wollten. Es war zieeemlich gruslig und kurz keimte Panik in mir auf – wir standen in einer Menge Leute, die die Polizisten vor uns beschimpften (diese wiederum in diesen Mega-Ausrüstungen, dass sie nur noch unförmige, anonyme Gestalten mit Helmen sind. Grusel.) und waren ihnen theoretisch ausgeliefert. :S

Kurze Zeit später kam der Fackelmarsch an und es wurde laut in der Menge – Parolen gegen rechts und diverse Antifa-Sprüche etc.pp. wurden den Nazis entgegengeworfen… später auch ein paar Böller (!), was in F und mir leichte Panik auslöste – was, wenn die zurückwerfen…?

Es war komisch, Menschen zu sehen, die tatsächlich Nazi-Ideologien unterstützen… viele hatten Glatzen, und sie schwenkten fürchterlich hässliche, alte Flaggen und hielten Fackeln, während sie als kleines stupides Grüppchen ihren Weg liefen. Bescheuert. Solche Genugtuung und Stolz in ihren Gesichtern zu sehen, hat mich wirklich mit Abscheu erfüllt.

Es ist schlimm, dass es Menschen gibt, die solchen Rassismus und blinden Hass und Faschismus meinen ausleben zu müssen. Aber ebenso schlimm ist es, dass es noch genügend Menschen gibt, die keine “offiziellen Nazis” sind, und womöglich auch in diesen Kategorien denken, wenn auch nur “unterbewusst”.

Als sie vorbeigezogen waren, gingen die meisten darauf über, die Polizei zu beschimpfen. Ebenso bescheuert. Die machen auch nur ihren Job.

Später hielten die Nazis am Bahnhof eine Kundgebung ab, von der man nichts verstand wegen dem Echo, die aber sicherlich ebenso stupide war…

Danach wurden sie schnell in den Zug bugsiert und weggefahren. Schon komisch, dass sie so von der Polizei “beschützt” werden, bzw. Sonderbehandlung erhalten – aber es ist sicherlich besser so herum, als dass sie in der Überzahl wären und wir beschützt werden müssten…

Auf dem Weg zum Bahnhof beobachteten wir, wie die Polizei (quasi direkt neben uns) plötzlich ins Rennen ausbrach und zwei Linke verhaftete (wegen Besitzes unerlaubter Gegenstände…?), was wir erstmal beobachteten, falls es zu Verhaltensauffälligkeiten seitens der Polizei kommen sollte.
Es geschah nichts, aber es sah schon recht rau aus. Fanden wir 😉

Alles in allem war es auf jeden Fall gut, dass viel Beteiligung auf der Linken Seite da war, aber ich fand die linken Parolen auch ein bisschen blöd manchmal – kann es nicht intelligentere Wege geben, Rechten zu begegnen? Was sie wirklich zum Nachdenken anregt, nicht zum Zurückbrüllen 😉

Es ist wohl offensichtlich, ich bin kein Demo-Typ 😀 Zu unradikal und nicht grade erpicht darauf, mich mit der Polizei anzulegen. Es war dennoch eine gute und interessante Erfahrung – und es ist gut, dass es viel Reaktion auf diesen Nazi-Aufmarsch gab. Solange es Leute gibt, die sowas nicht einfach zulassen, gibt es doch noch Hoffnung. Und es waren nicht nur Horste, die sich kloppen wollen, sondern Menschen jeden Alters, Hintergrunds, Nationalität, die ein klares Zeichen gesetzt haben.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s