Erstmal Durchatmen!

Gestern war endlich die Benefizparty im CC und wir haben unser Programm für dieses Jahr beendet (nächste Woche auch das letzte Mal zur Arbeit und der letzte Buddy-Programm Termin und dann sind wir fertig! 😀 Urlauuub!).

Es wären wahrscheinlich mehr Leute gekommen, wenn…

… es nicht geschneit hätte ohne Ende, von 10 bis 22 Uhr quasi. Der Hausmeister reagierte mit exzessivem Schneemobil fahren und räumte noch um 9 abends Parkplätze frei (zum x-ten Mal). Und die Stadt zeigt sich mal wieder exzellent vorbereitet auf den Winter (“Wie, heute gibt’s Schnee?” Und es schneit seit 2 Wochen jeden Tag.) und keine einzige Straße war gestreut und die Autofahrer begrüßten jeden auf der Fahrbahn fahrenden Radfahrer mit Hupen und Gelächter. v.v

Nach ewigem Zur-Arbeit-fahren und Von-der-Arbeit-zurück-fahren bin ich dann ins CC um den Techniker reinzulassen für die Anlage. Halb 5 nachmittags angefangen und um 4 Uhr nachts war ich im Bett 😀

Die Party an sich war gut – es gab richtig gute Musik dank unseres genialen DJs und unser geklautes Glühapfelgetränk war beliebt und DENNOCH ist etwas übrig geblieben für unsere eigene Weihnachtsparty übermorgen. Oh nein 😀

Statt zur Uni zu gehen habe ich dann bis heut Mittag gepennt, mit F. und S. im CC Mittag als Frühstück gegessen und bin durch die einzige Vorlesung heute im Halbschlaf. Aber in den wachen Phasen fand ich sie schon sehr spannend. Nur nicht spannend genug, als das ich dann nicht doch wieder eingenickt wäre…

Und! Es gibt drei gute Nachrichten: Der Brief der SKKU ist angekommen und wir können unser Visum beantragen, der Praktikumsvertrag ist da und ich habe eine Untermieterin.

Korea steht nicht mehr viel im Wege! 😀

Außerdem steht mehr oder weniger fest, dass wir den Philippinen und Hong Kong einen Besuch abstatten werden, und auf dem Weg auch nach Indonesien fahren. Endlichendlichendlich Indonesien!

Nun denn! Samstag Weihnachtsparty, Sonntag Schlittschuhlaufen und Montag P. abholen vom Flughafen! 🙂

Und irgendwann dazwischen klappt das schon mit dem Referat für Montag.

Sinnloser Satz am Ende:

“Only three things are infinite: The universe, human stupidity and the amount of zubats in dark caves.”

Ich musste so lachen. Mit 10, und dem Game Boy Colour in der Hand, und alle 5 Meter WIEDER ein Zubat. War ich genervt 😀

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s